Schnelldurchglühte Briketts mit dem Anzündkamin von Weber

Anzündkamin

Grills für die schönste Periode im Garten existieren viele. Aber es dauert häufig eine kleine Ewigkeit, bis die Grillbriketts richtig glühen und das Grillgut auf dem Grillrost aufgelegt werden kann. Abhilfe schafft in diesem Fall der Anzündkamin von Weber. Der Weber Kamin ist nicht gerade preiswert, leistet aber seinen sehr praktischen Dienst absolut unproblematisch. Vor allem, für den Fall, dass es schnell funktionieren muss, zum Beispiel wenn sich kurzfristig Besuch ankündigt oder das Sommerwetter sich doch noch als sonnig und trocken erweist, ist der Anzündkamin von Weber eine angenehme Sache. Sie können sich schneller für eine spontane Grillparty entscheiden.

Anzündkamin von Weber im Detail

Der Anzündkamin von Weber kostet etwa 20,- bis 30,- €. Sie bekommen ihn in Fach- und Baumärkten. Auch im Netz sollten einige Angebote präsent sein. Das Unternehmen Weber ist eines der berühmtesten Grillgeräte- und Grillzubehörhersteller in Deutschland. Der Anzündkamin ist als Einzelgerät zu bekommen oder als Set mit zwölf Anzündwürfeln und zwei Kilo Holzkohle des Unternehmens Weber.

Zuerst Rauch dann glühende Kohle

Sie können die Anzündhilfe unmittelbar auf das Rost Ihres Grillgeräts stellen. Der Anzündkamin ist oben wie unten geöffnet und hat im unteren Abschnitt einige Luftschlitze. Im inneren unteren Areal ist das konisch geformte Rost zur Aufnahme der Holzkohle. Unterhalb entflammen Sie 2-3 Anzündwürfel und befüllen den Anzündkamin bis unter den Rand mit Holzkohle (ca. zwei kg) und stellen den Anzünder unmittelbar auf das Rost Ihres Grillgeräts. Sie können den Ofen auch zunächst auf einen feuerfesten Grund abstellen und die Holzbriketts nach dem Durchglühen in Ihren Grill auskippen. Nach dem Entzünden könnte es für einen kurzen Zeitraum zur Entstehung von Qualm kommen, das dauert jedoch bloß kurze Zeit. Sofern Sie generell stets mit Holzkohle geröstet haben bzw. grillen, wird Sie die kurze Qualmbildung nicht sonderlich stören. Im Anschluss geht der Glühprozess jedoch recht schnell binnen 30 Minuten vonstatten. Zum Entfachen können Sie ebenfalls Zeitungspapier oder Eierkartons nutzen. Den Kamin sollten Sie locker befüllen, sodass ausreichend Zwischenräume verbleiben, um den Glühprozess zu fördern.

Der Pluspunkt ist auf der Hand

Nachdem die Holzkohle nun gut durchgeglüht sowie mit einer grauen Ascheschicht zugedeckt ist, füllen Sie die Glut in das zu verwendende Grillgerät und Sie können sofort mit dem Grillen anfangen. Zu diesem Zweck gibt es genormte Rostaufleger der Marke Weber mit klappbarem Einsatz zum Hineinlegen der heißen Glut. Der Anzündkamin ist mit einem Schutzgriff gegen Wärme und einem Bügel zum Ausschütten versehen. Sollte nochmals nachgelegt werden müssen, ist dies wiederum rasch mit dem Anzündkamin abgeschlossen. Der Kamin ist möglicherweise etwas hochpreisig, aber die Schnelligkeit macht die Kosten wieder wett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.